#35 – Schwierige Zeiten, heißt nicht schlechte Zeiten

Die Situation in Weißrussland ist kompliziert und erinnert in vielem an die Situation 1989 in der DDR. Eine der wichtigen Erfahrung unserer Generation, die auch wesentlich die DNA unseres Vereins geprägt hat. Wir sprechen darüber mit Ingo Petz und versuchen zu beleuchten, wie im Moment die Proteste aussehen, welche Rolle Fußballfans dabei spielen und warum der 1. FC Union und seine Strukturen bis nach Belarus wirken.

Vladimir Tsesler

Keine Episode mehr verpassen!

Eine Antwort auf „#35 – Schwierige Zeiten, heißt nicht schlechte Zeiten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.